Gerstensuppe

Heute gab es bei mir Gerstensuppe zum z'Nacht. Ich habe direkt die max. Kapazität des Thermomix ausgenutzt. Den Rest der Suppe nehme ich morgen mit ihn die Schule und serviere sie meinen Lehrerkollegen/innen zum Mittagessen :-) 

 

Zutaten

  • 250 g Rüebli
  • 100 g Sellerie
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Olivenöl
  • 150 g Speckwürfel
  • 150 g Rollgerste
  • 3 EL selbstgemachte Bouillon oder Bouillon für 2 Liter Flüssigkeit.
  • 1 Lauch
  • 1 dl Rahm

 

Zubereitung

  1. Rüebli und Sellerie etwas zerkleinern und in den Mixtopf geben, 4 Sek/ Stufe 5 zerkleinern. Umfüllen.
  2. Zwiebel halbieren und in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
  3. Olivenöl und Speckwürfel beigeben, 3 Min/110°C/Stufe 2 andünsten.
  4. Rollgerste und zerkleinerte Rübeli-Sellerie Mischung beigeben und weitere 2 Min/110°C/linkslauf/Stufe 2 dünsten.
  5. Wasser bis zur 2 Liter Marke im Mixtopf auffüllen und Bouillon beigeben. 40Min/100°C/linkslaufStufe 1.5 kochen.
  6. Lauch in Ringe schneiden. Nach 40 Min. Lauch-Ringe beigeben und weitere 7 Min/100°C/linkslauf/Stufe 1.5 kochen.
  7. Suppe abschmecken, ev mit Pfeffer und Salz nachwürzen. 
  8. Wenn man die Suppe sofort essen will, dann kann man sie jetzt mit ein wenig Rahm verfeinern ansonsten kann man sie heiss in Gläser umfüllen und portionieren.

Wenn die Suppe am nächsten Tag dickflüssig ist, kann man angemachte Bouillon beigeben. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Klaus Busse (Samstag, 28 Januar 2017 08:05)

    Sehr leckeres Rezept! Schmeckt bei uns Jung & Alt!
    Vielen Dank!

  • #2

    Alexandra (Mittwoch, 15 Februar 2017 08:11)

    Kann ich nur weiterempfehlen, schmeckt super!