Mostsuppe mit Rippli

An der Olma bekam ich an einem Stand das Rezept für eine Thurgauer Mostsuppe mit Tilsiter-Kruste. Diese Suppe musste ich natürlich sofort im Thermomix ausprobieren. 

Damit dieses Rezept auch noch ein wenig "Fleisch am Knochen" hat, gibt es noch Rippli dazu. Aus dem Tilsiter mache ich keine Kruste, sondern verfeinere die Suppe am Schluss mit Tilsiter-Würfel.

 

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1/3 Lauch in Ringe geschnitten
  • 40 g Bratbutter
  • 50 g Mehl
  • 300 g Süssmost trüb
  • 1200 g Wasser
  • 3 Bouillonwürfel für je 0.5 Liter Flüssigkeit
  • 1 TL Kräutersalz
  • 2 dl Vollrahm
  • 1 grossen Apfel in Stücke schneiden (5x5mm)
  • 100 g Tilsiter rot, in Stücke geschnitten (5x5mm)
  • 600 g Rippli Nierstück
  • ein bisschen Schnittlauch für die Dekoration

 

Zubereitung

  1. Zwiebel halbiert in den Mixtopf geben und 5Sek/Stufe 5 zerkleinern.
  2. Geschnittenen Lauch und Bratbutter beigeben. Alles zusammen 3 Min./120°C/linkslauf/Stufe 1.5 dünsten.
  3. 60 g Mehl dazuwiegen und mit 150 g Süssmost (Achtung nur die Hälfte, der oben beschriebenen Menge) und dem Wasser ablöschen. Die Bouillonwürfel beigeben und alles 50 Minuten/Varoma/linkslauf/Stufe 1.5 kochen. 
  4. Rippli in den Varoma geben und Varoma auf den Mixtopfdeckel legen.
  5. Restlicher Apfelsaft und Rahm beifügen und 20 Sek/Stufe2 vermengen.

 

Variationen

Wer eine homogene Suppe möchte, kann die Suppe vor dem Punkt 5 noch absieben und wieder in den Mixtopf zurück leeren.

 

 

 Rezept von Martina

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0