Rharbarber-Cheescakes

Heute ist es fast möglich zu jeder Jahreszeit jede Art von Gemüse und Früchte zu kaufen. Es gibt für mich nur wenige Gemüse- und Früchtearten, die es nicht immer zu kaufen gibt. Dazu gehört "der Rharbarber". Deswegen hier ein köstliches Rezept für kleine Rharbarber-Cheescakes (Original von BettyBossi).

 

Zutaten (Muffinsblech mit 12 Vertiefungen)

  • 100 g Butterguetzli (z.B. Petit Beurre)
  • 50 g Butter
  • 500 Rharbarber in Würfel geschnitten
  • 15 g Grenadinesirup
  • 5 g Zitronensaft
  • 400 g Doppelrahmfrischkäse (z.B. Philadelphia)
  • 20 g Orangensaft
  • 2 Eier
  • 80 g Zucker
  • 1 EL Maizena

 

Zubereitung

  1. Guetzli und Butter in den Mixtopf geben und 30 Sek/Stufe 5 fein mahlen. Dieses Gemisch auf die Formenböden verteilen, gut andrücken und kühl stellen.
  2. Rhabarber, Grenadinesirup und Zitronensaft in den Mixtopf geben und 6 Min./ 100°C/Linkslauf Stufe 0.5 aufkochen, umfüllen und kaltstellen. 
  3. Frischkäse, Orangensaft, Eier, Zucker und Maizena in den Mixtopf geben und 30Sek/Stufe 4 mischen. 
  4. Die Hälfte der Frischkäse-Masse auf die Guetzliböden geben, die Hälfte des Rharbarberkompotts darauf verteilen, Rest zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Restliche Frischkäsemasse auf dem Kompott verteilen. 
  5. Backen: ca. 30 Min. in der unteren Hälfte des auf 180°C vorgeheizten Ofens. Anschliessend im ausgeschalteten Ofen ca. 15 Min. etwas abkühlen, dabei die Ofentür mit Hilfe eines Kellenstiels einen Spaltbreit offen halten. Danach aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und aus den Formen nehmen, ca. 2 Std. kühl stellen. Restliches Kompott darauf verteilen.

 

 

 Rezept von Martina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0