Spargelmousse

Langsam aber sicher sind auf dem Markt Schweizer Spargeln zu finden und hier ein passendes Rezept dazu.

 

Zutaten

  • 200 g Vollrahm
  • 500 g weisse Spargeln, geschält und gedrittelt
  • 30 g Butter
  • 0.5 TL Zucker
  • 250 g QimiQ (ungekühlt)
  • 1 TL Salz
  • wenig Pfeffer
  • 1 Bund Kerbel, von Hand fein geschnitten.

 

Zubereitung

  1. Vollrahm mit Hilfe des Rühreinsatzes steif schlagen Stufe 4 (Zeit ist sehr variabel: Wenn es nicht mehr "plätschert" all 5-10 Sek in den Mixtopf schauen.)
  2. 500 g Wasser in den Mixtopf geben und den Varoma aufsetzen. Spargeln in den Varoma einfüllen und 30Min/Varoma/Stufe 1 dämpfen. Varoma beiseite stellen und Wasser ausleeren.
  3. Butter in den Mixtopf geben und 2:30 Min/120°C/Stufe2 schmelzen. 
  4. Gedämpfte Spargeln und Zucker beigeben und 2:30Min/120°C/Stufe 1 dünsten. 
  5. QimiQ, Salz und Pfeffer beigeben und stufenweise während 2 Min/4-8 pürieren. Abschmecken.
  6. Rühraufsatz einsetzen und geschlagener Rahm neben dem Rühraufsatz auf die Masse geben. Während 20 Sek./Stufe 3.5 unterheben.
  7. Die eine Hälfte in die Gläser verteilen. 
  8. Zum Rest der Masse im Mixtopf den Kerbel geben und während 10 Sek/ Stufe 3.5 unterheben. Die restliche Masse wird auf der ersten Masse verteilt.
  9. Zugedeckt 3 Stunden kühl stellen. Zusammen mit einem Salatbouquet servieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0