Kartoffel Sonne

Die Hefesonne wurde schon einmal von mir gepostet. Dieses Mal habe ich die Sonne mit einer Art Kartoffelstock gefüllt. Während dem Backen habe ich einen Käse in die Mitte gestellt. Nach dem Backen habe ich die Sonne warm zum Apero serviert... Die Strahlen konnte man im Käse dippen. 

 

Teig gleich wie bei der Spinatsonne: 

 

  • 50 g Butter
  • 300 g Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 20 g Zucker
  • 300 g Weissmehl
  • 250 g Ruchmehl
  • 1.5 TL Salz
  • 1 EL Rosmarin und 1 EL Thymian getrocknet oder frisch
  • 1 Ei zum Bestreichen

 

Zubereitung

  1. Rosmarin und Thymian in den Mixtopf geben und 3 Sek/Stufe 5 zerkleinern.
  2. Milch, Butter, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 3 Min./37°C/Stufe 2 erwärmen.
  3. Mehl und Salz zugeben, 3 Min./ Knetstufe. In eine Schüssel geben und eine Stunde aufgehen lassen.

Zutaten Füllung 

  • 800 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 Becher Kräuter-Frischkäse
  • 2 TL Kräutersalz

 

Zubereitung

  • Kartoffeln schälen und klein schneiden. 
  • 1 Liter Wasser in den Mixtopf geben und Kartoffeln in den Varoma füllen. Kartoffeln 35 Min/Varoma/Stufe 1.5 dämpfen.
  • Wasser aus dem Mixtopf leeren und Rühraufsatz einsetzen. Gedämpfte Kartoffeln mit Kräuter-Frischkäse, Kräutersalz in den Mixtopf geben und 2 Min/Stufe 4 mischen.

 Herstellung Sonne

  1. Den Teig halbieren und Mit dem Wallholz zwei gleich grosse Kreise wallen.
  2. Wichtigster Punkt! (Ich habe es nicht gemacht, deshalb hatte ich nachher grosse Mühe die Sonne auf das Backblech zu bringen): Einen Kreis auf ein Backpapier legen.
  3. Füllung auf diesem Teig verteilen, wie auf dem Bild ersichtlich.
  4. Zweiten Teig vorsichtig darauf geben. Ränder mit einer Gabel zusammendrücken, damit sie zusammenhalten. In die Mitte eine kleine Schüssel als Begrenzung geben (Siehe Bild Spinatsonne)
  5. Mit dem Messer die einzelnen Strahlen der Sonne einschneiden.
  6. Anschliessend alle Strahlen in die selbe Richtung drehen.
  7. Die Sonne mit Hilfe des Backpapiers vorsichtig auf ein Backblech schieben. 
  8. Sonne mit Ei bestreichen und Käse in die Mitte stellen.
  9. 30 Minuten bei 200°C backen. 

 

 Rezept von Martina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0